Ski-Weltcup Auftakt 2020 in Sölden

Beim diesjährigen Skiweltcup-Auftakt in Sölden/Österreich wurde BNC Austria zum wiederholten Male vom ORF mit der Abdeckung des Ingest- und Postproduktionsbereichs betreut. Dabei oblag uns die Aufzeichnung von bis zu 6 Streams in Apple®  ProRes HD 120 welche über einen EVS® XT4k® Server und einen EVS® IPDirector® angelegt und in Echtzeit auf einen Elements® CUBE® gestreamt wurden.

Zwei ebenfalls von BNC Austria zur Verfügung gestellte, MacPro basierte Adobe Premiere Schnittplätze konnten auf den Elements Cube NAS-Speicher via 1GigE-Ethernet Verbindung zugreifen und somit in Echtzeit die aktuellsten Bilder zur Berichterstattung nutzen.

Um den Redakteuren einen ebenso unkomplizierten wie effektiven Zugang zu dem aufgezeichneten Material zu gewährleisten wurde erstmals IPBrowse, eine Browsing-Client-Applikation von EVS, zur Verfügung gestellt. Diese Applikationen, welche auf Standard Windows-Laptops installiert wurde, gewährt den Zugriff auf die zentrale IPDirector Datenbank und ermöglicht es so den Redakteuren auf jeden Stream oder Clip zuzugreifen welcher sich auf dem Elements-NAS befindet. Dies galt auch für das XDCAM EB-Material (Interviews, Zwischenbilder etc…) welches sofort nach Abgabe durch den/die jeweilige(n) Kameramann/-frau auf das NAS „ge-ingested“ wurde. Diese Möglichkeit wurde sehr positiv von der ORF-Sportredaktion aufgenommen, da ein umständliches hantieren mit mehreren Software-Playern entfiel und es nur noch eine zentrale Plattform zur Sichtung des gesamten Materials existierte.

Trotz der widrigen Umstände und der Vorverlegung des Events um eine Woche aufgrund der Covid-19 Pandemie, lief die Zusammenarbeit mit dem ORF wie immer reibungslos, vielen Dank an unsere Mitarbeiter/-innen vor Ort!