Die Elbe ganz in Ruhe

Ziel war die Produktion einer fünfeinhalb-stündigen Sendung welche die Begleitung der Fahrt des berühmten Segelschiffs „Alexander von Humboldt 2“ erzählt. Dabei entstanden mit insgesamt 18 Kameras ruhige und beeindruckende Bilder der norddeutschen Landschaft entlang der Elbe zwischen Hamburg und Cuxhaven, aber auch vom Schiff selbst gab es beeindruckende Außenaufnahmen, die über in Beibooten montierte Kameras und Drohnen-Systeme realisiert wurden.

Unsere Aufgabe war es, insgesamt ca 10 Stunden Material pro Kamera auf die EVS XT4k Server aufzuzeichnen und für die Postproduktion vorzubereiten. Aufgrund von Tests im Vorfeld wurden Codec, Bitrate und Wrapper festgelegt um einen problemlosen Schnitt dieses sehr umfangreichen Materials zu ermöglichen. Auch wurden die Streams der 18 Kameras in kürzere Stücke unterteilt und entsprechend mit Metadaten versehen, ebenfalls ein großer Komfort-Vorteil für die Cutter des NDR.

Nach beenden der Aufzeichnung wurde der Speicher (ELEMENTS Cube) an den NDR übergeben und wurde dort durchgehend problemlos während der vierwöchigen Postproduktion als primärer Editing-Speicher genutzt.